Altes Herrenhaus im Renaissance Stil.

Regionalverband Saarbrücken

/ Kleinblittersdorf
Beschreibung

In der Literaturgeschichte wurde Schloss Falkenhorst in der Übergangszeit vom poetischen Realismus zum Naturalismus erbaut, also in der Zeit von Berühmtheiten wie Theodor Storm, Theodor Fontane, Gottfried Keller etc.

Geschichtlich gesehen war es die Zeit des Bürgerlichen Realismus mit Gründerzeit, Optimismus, Imperialismus und Kolonialismus, gefolgt vom Wissenschaftsglauben, der Verstädterung und der Veredelung der Massen. In dieser Zeit, genauer um 1875 herum, wurden viele große Baudenkmäler im gleichen Stil errichtet wie zum Beispiel das Bode-Museum in Berlin, der Justizpalast in München, die Semperoper in Dresden und die Opera de Paris. Alle im mehr oder weniger ausgeprägten Stil des Neo-Barock und des Neo-Klassizismus. So kam es denn, dass nach Ende des deutsch-französischen Krieges 1870/1871, Otto von Bismarck als siegreicher erster deutscher Reichskanzler nach den gewonnenen Schlachten von Sedan, Weissenburg, Wörth etc. und Spicheren, entschied, dass dem saarländischen Volke eine angebrachte Belohnung zustehe. Er gab Weisung, “an einer romantischen Stelle, entlang des lieblichen Flüßchen genannt “Saar” ” ein Denkmal für das kleine Saarland-Volk zu errichten, als “Dank des Vaterlandes für die couragierten Saarländer” . Schnell wurde ihm klar, dass man das Schöne mit dem Nützlichen verbinden könne und ließ so “Schloss Falkenhorst” erbauen, als zentrale Verwaltungsstelle für das kleine neue deutsche Gebiet. Das Gebäude wurde vom Star- Architekten anskizziert, der auch für Schloss Neuschwanstein und Schloss Linderhof in Bayern die Vorentwürfe gemacht hatte, nämlich Georg von Dollmann. Nach dem ersten Weltkrieg wurde das Anwesen verschiedenen Zwecken zugeführt bis es in letzter Zeit sehr begehrt und liebevoll konserviert wurde durch verschiedene Kreativ-Unternehmen (Werbeagenturen, Filmstudios etc.), bis hin als Standort der Firma ADRIANO – fashion united, geführt von Adriano Franz, welche die Ästhetik und die Geschichte des Anwesens für ihre eigene Kreativität stets zu nutzen weiß!

Veranstaltungsbetrieb seit/ab

07 / 2013

Veranstaltungsbetrieb bis

12 / 2020

Kategorie
  • Veranstaltungsraum
  • Freiluftveranstaltungen
  • Foto-/Drehlocation
  • Studio
  • Sonstiges
Eignung
  • Film-/Fotoproduktion
  • Gala
  • Hochzeit
  • Stehempfang
  • Ausstellung
  • Tanz- und Szeneevent
  • Private Anlässe
  • Tagung/Konferenz
  • Seminar/Schulung
  • Firmen/Vereinsfeier
Räume
Mit echtem alten großen Kronleuchter
Eignung
    Film-/Fotoproduktion Gala Hochzeit Stehempfang Ausstellung Tanz- und Szeneevent Private Anlässe Tagung/Konferenz Seminar/Schulung Firmen/Vereinsfeier
Art der Abrechnung
Miete pro Tag (ab 500 €)
Maße
Fläche (qm) Länge (m) Breite (m) Höhe (m)
32 6 6 3
Kapazitäten
100
Mietbare Tage
Mo Di Mi Do Fr Sa So Vor Feiertagen
Mietbare Zeiten
Vormittags Nachmittags Abends n. Absprache
Distanz
Entfernungen Öffentliche
  • S-Bahn 401-1000m
Entfernung Auto
  • Autobahn bis 2km
  • Hauptbahnhof bis 5min
  • Messe bis 15min
  • Flughafen bis 25min
  • Stadtzentrum bis 15min
Parken
  • Eigener Parkplatz bis 10 Stk.
Konditionen
  • Keine offenen Flammen
  • Haftpflichtnachweis erforderlich
  • Keine Lautstärkebeschränkung
Veranstaltungsende 06:00h
Ausstattung
Theater- und Konzerträume
  • Anfahrt mit Tourbus möglich

Anfrage stellen

Adresse

66271 Kleinblittersdorf